Neuerscheinung: „auf ewige Zeiten zugehören“

„auf ewige Zeiten zugehören“. Die Entstehung der bayerischen Pfalz 1816.
Hrsg. v. Lenelotte Möller, Armin Schlechter und Walter Rummel. Veröffentlichungen der Pfälzischen Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften, Bd. 117.
344 S. mit 65 farbigen, großformatigen Abb., fester Einband.
ISBN 978-3-89735-954-3. EUR 24,80

Zwischenablage01

Zum 1. Mai 1816 übernahm das Königreich Bayern mit dem Münchener Vertrag ein Gebiet auf der linken Rheinseite, das zuerst als „Rheinkreis“ bezeichnet wurde – die bayerische Pfalz. Aus diesem Ereignis entstand eine Region, die bis heute durch den Bezirkstag und den Bezirksverband Pfalz und in ihrem historischen Selbstverständnis existiert.

Diesem Ereignis widmet sich unsere Neuerscheinung „auf ewige Zeiten zugehören. Die Entstehung der bayerischen Pfalz 1816“. Die Autoren stellen die Gründungskonstellation unter Einbeziehung von Kirchen und Kulturpolitik im Einzelnen dar. Ein Katalogteil zeigt darüber hinaus zahlreiche Originaldokumente und gibt so einen direkten Einblick ins Zeitgeschehen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.