Treuhandstiftung in Erinnerung an Clemens Jöckle (1950-2014)

In Erinnerung an den bekannten pfälzischen Kunsthistoriker Clemens Jöckle  will die Kulturstiftung Speyer eine Treuhandstiftung errichten. Die ihm gewidmete Stiftung soll das Kulturleben in Speyer und der Pfalz fördern. Mit den Erträgen des nun zu sammelnden Stiftungskapitals sollen Projekte von Autoren, Künstlern, Musikern und Schauspielern unterstützt werden.

Die Clemens-Jöckle-Gedächtnisstiftung wird die 12. Treuhandstiftung unter dem Dach der Kulturstiftung Speyer.

Nach einem Beschluss des Kuratoriums ist ein Stiftungskapital von mindestens 30 000 Euro erforderlich. Zuwendungen von Spendern kommen, so heißt es in einer Pressemitteilung, vollständig dem Stiftungskapital zugute, alle Beteiligten seien ehrenamtlich tätig.

Zuwendungen an die Kulturstiftung in diesem Sinne: LINK.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.